Das Material, das auf der gegebenen Webseite gewährt ist, hat den informativen Charakter. Bei Vorhandensein von den Symptomen wenden sich zum Arzt!

Die Kieferhöhlenentzündung und das Wasser durchschnittlich den Ohr

Die Frage:

Bei mir tut die linksseitige Kieferhöhlenentzündung, die Stirn und das Genick, slesjatsja die Augen weh. Für mich ist es die neue Krankheit, schlagartig und unerwartet. Außer den Antibiotika, haben den Kuckuck ernannt. Diese Prozedur fürchte ich, zu machen.

Vor einigen Jahren ist ins mittlere Ohr das Wasser geraten, durch eine lange Zeit ist durch das linke Ohr hinausgegangen, das Häutchen gebrochen, machten Operation. Einmal hat sich entschieden, die Nase selbständig mit Hilfe der Spritze und der Lösung mit dem Salz auszuwaschen. Die erste Prozedur ist erfolgreich gegangen, aber hat begonnen, das linke Ohr weh zu tun. Hat im Internet durchgelesen, dass man schprizem nicht auswaschen darf, vom Andrang die Garstigkeit treibe ich tiefer.

Erzählen Sie bitte, wie die Nase auszuwaschen, damit das Wasser ins Ohr wieder nicht geraten ist, kann die Wäsche können die Tropfen und was ersetzen, mit dem Ohr zu machen?

Jetzt gibt es keinen Liquor darin, aber es ist der abwechselnde Schmerz anwesend. Für die Behandlung der Kieferhöhlenentzündung haben sinupret, bioparoks ernannt. Ob ziemlich wenig? Möglich, es sind die Tropfen nötig, damit diese Garstigkeit renkten? Und noch hat … Heute bemerkt, dass das rechte Nasenloch schwach atmet. Warum?

Margaret.

Die Antwort:

Guten Tag, Margaret. Die Lösung, auf die ärztliche Betreuung in Form vom Kuckuck zu verzichten, um die Nase des Heimes aus der Spritze selbständig auszuwaschen, weich sagend, zweifelhaft. Das Waschen der Nase nach Projetzu (dem Kuckuck) ist so dass sie veranstaltet nicht nur wäscht die Nase aus, sondern auch renkt den Liquor und sastojawschujussja den Schleim aus den Busen mit Hilfe der speziellen Pumpe, deshalb die Wahrscheinlichkeit, dass das Wasser ins mittlere Ohr wieder geraten wird, ist klein.

Der Arzt, ausschreibend Ihnen diese Prozedur, hat das mögliche Risiko und die therapeutische Effektivität der Prozedur bewertet und ist zum Schluss gekommen, dass die Anwendung des Kuckucks für Ihren Fall möglich. Und auf die häusliche Selbstständigkeit ist nötig es vollständig zu verzichten.

Sinupret, bioparoks und den Kurs der Antibiotika – es ist völlig ausreichend es für die Behandlung der Kieferhöhlenentzündung. Und den Kuckuck keine Tropfen vollwertig ersetzen können nicht. Als Nebenkur für die Verstärkung des Effektes kann man protargol oder die Salbe Wischnewski verwenden.

Die starke nasale Obstruktion ist eines der charakteristischen Symptome der Kieferhöhlenentzündung. Die Schleimhaut schwillt an, und, zu atmen, schwierig zu werden. Wenn die Erscheinungsformen der Krankheit mit der Zeit nur anwachsen werden braucht man, das Loch der Nase durchzuführen. Mit Hilfe des Loches kann man den sich in den Busen anhäufenden Liquor auspumpen, die Sinus von der Lösung die Keimbekämpfung und das alles auszuwaschen ist ohne Risiko des Treffens der Liquore ins mittlere Ohr absolut.

Lesen Sie auch
Die Kommentare