Das Material, das auf der gegebenen Webseite gewährt ist, hat den informativen Charakter. Bei Vorhandensein von den Symptomen wenden sich zum Arzt!

Wie Amoksizillin bei der Kieferhöhlenentzündung zu übernehmen?

Amoksizillin bei der Kieferhöhlenentzündung führt die hohe Effektivität vor und gezielt funktioniert auf die Reihe der Mikroorganismen, die die Entwicklung des pathologischen Prozesses in den Kieferhöhlen meistens herbeirufen.

Die Beschreibung des medikamentösen Mittels

Амоксициллин в таблетках

Es ist das halbsynthetische Antibiotikum penizillinowoj die Gruppen des breiten Spektrums des Effektes. Er zeigt die Aktivität in Bezug auf gramotrizatelnym und grampoloschitelnym den Mikroben. Verletzt die Eiweißsynthese der bakteriellen Wand, den Niedergang des Mikroorganismus dadurch herbeirufend.

Amoksizillin kann unter Einfluß der besonderen Fermente der Bakterien (β-laktamas) zerstört werden, deshalb die Mikroorganismen, die diese Fermente abscheiden, erweisen sich sind gegen das gegebene Antibiotikum unempfindlich.

Das Präparat unterscheidet sich kislotoustojtschiwostju und breit wird bei der Behandlung otorinolaringologitscheskich der Infektionen (scharf sinussit, die Ohrenentzündung, die Pharyngitis u.a.m.) verwendet.

Die Analoga des Medikaments: Ospamoks, Amoksikar, Amossin, Linkomizin u.a.

Der Vertrieb des Präparates im Organismus

Während der Aufnahme peroral, wird das Antibiotikum ungestüm und im Gastrointestinaltrakt praktisch vollständig absorbiert. Und da er kislotoustojtschiw, so zieht sich der Zerstörung unter der Wirkung der saueren Umgebung des Magens nicht unter.

Leicht dringt in die Texturen und die Organe durch und wird im Geheimnis der Kieferhöhle angesammelt, den Heileffekt bei werchnetscheljustnom sinussite zeigend. Dringt durch gistogematitscheskije die Barrieren durch und in sledowych die Anzahlen findet es in der Brustmilch aus.

Amoksizillin erträgt die Teilbiotransformation in der Leber und wird hauptsächlich von den Nieren herausgeführt, die kleine Anzahl erscheint mit der Galle.

Die Dosierung und die Formen des Präparates

Das medikamentöse Mittel geben in einigen Formen aus:

  • Die Tabletten nach 0,125; 0,25; 0,5 und 1г;
  • Die Kapseln nach 0,25 und 0,5 g;
  • Die Granulen für die Vorbereitung suspensii 2,5%и 5 % (0,125г und 0,25г in 5 ml der Lösung entsprechend).
Формы выпуска амоксициллина: гранулы для суспензии и капсулы

Die Bestimmung der genauen Dosierung individuell für jeden Menschen. Verschiedene biometrische Kennwerte, solche wie das Körpergewicht, das Alter, das Geschlecht, die Geneigtheit zur Allergie und den nebensächlichen Effekten beeinflussen die Effektivität der Anwendung des Präparates.

Außer ihm während der Behandlung können fisioprozedury und andere medikamentöse Mittel ernannt werden, die verstärken oder verringern die Arbeitsfähigkeit der funktionierenden Substanz.

In Anbetracht dieser Faktoren, der Arzt wählt die optimale Variante aus. Die selbständige Bestimmung der Dosierung kann den nötigen Effekt nicht leisten oder, zu den Komplikationen bringen.
Den Kindern von 10 Jahren und dem Erwachsenen.

Durchschnittlich bildet bei der Kieferhöhlenentzündung die Tagesdosis amoksizillina für die Erwachsenen und die Kinder 1500 Milligramme pro Tag, geteilt auf tr±chkratnyj die Aufnahme von 10 Jahren.

Amoksizillin trinken 500 Milligramme nach 1 Tablette drei Male im Tag oder man kann eine Tablette die 500 Milligramme auf zwei auf 250 Milligrammen ersetzen.

Den Kindern im Alter von 5 bis zu 10 Jahren.

Eine empfohlene Dosierung ist eine Tablette die 250 Milligramme 3 Male pro Tag, durch jede 8 Stunden.

Der volle Kurs der Therapie nimmt neben 5–7 Tagen ein. Für diese Zeit kommt der Doktor dazu, die Effektivität des gewählten Präparates und falls notwendig zu bewerten, es durch anderen zu ersetzen. Bei der positiven Dynamik kann die Behandlung bis zu 10–12 Tagen dauern.

Den Kindern von 2 bis zu 5 Jahren.

Für die Leute ist 5 Jahre bei der Kieferhöhlenentzündung jüngerer verwenden suspensiju. Sie stellt das Pulver mit dem Fruchtgeruch dar, den im abgekochten gekühlten Wasser trennen.

Die Tagesdosis soll 375 Milligramme (nicht übertreten es ist 7,5 ml 5 % oder 15 ml 2,5 % fertig suspensii) und, auf drei Aufnahmen pro Tag geteilt zu sein.

Für die Kinder wird die zirkadiane Dosierung aufgrund des Gewichts gerechnet, und nicht des Alters und bildet 20 Milligramme auf das Kilogramm der Masse. Danach teilt sie sich in drei Aufnahmen.

Die Anwendung während der Schwangerschaft und das Füttern von der Brust

Streng kann nach den Aussagen das Antibiotikum bei den Schwangeren verwendet werden, wenn das erwartete Ergebnis das Risiko für das Kleinkind nicht übertritt.

Während des Verbrauches des Präparates, den Frauen bei der Milchabsonderung, man muss das Füttern intermittieren, da amoksizillin in die Brustmilch durchdringt und kann die Entwicklung der allergischen Reaktionen beim Kind herbeirufen.

Die Gegenanzeigen für die Nutzung amoksizillina

Группа риска. Люди которым препарат принимать не желательно

Es ist nicht empfehlenswert, das medikamentöse Präparat in den folgenden Situationen zu übernehmen:

  • Beim Pfeiffer-Drüsenfieber;
  • Bei individuell neperenossimosti und der Allergie zu den Antibiotika penizillinowoj die Gruppen;
  • Den Patienten, in der Anamnese die ein Bronchialasthma, das Nesselfieber und andere allergische Erkrankungen haben;
  • Bei der Entwicklung der Kolitis, die von den Penizillinen herbeigerufen ist;
  • Die möglichen negativen Momente bei der Aufnahme des Präparates.

Ungeachtet der hohen Effektivität amoksizillina, wie eine beliebige medikamentöse Substanz, er bestimmte Nebenerscheinungen herbeirufen kann:

Der Gastrointestinaltrakt.

Die Veränderung des Stuhles, die Übelkeit, das Erbrechen, disbakterios und dispepsitscheskije die Erscheinungsformen;

Die Allergie.

Die allergischen Reaktionen in Form von den Wassergeschwülsten, den Effloreszenzen, des Nesselfiebers, rinita, für die seltenen Fälle entwickelt sich anafilaktitscheski der Schock;

Das Nervensystem.

Die Schlaflosigkeit, die Beängstigende, die spasmischen Reaktionen, den Schwindel und die Kephalgie;

Das Blutsystem.

Die Veränderungen seitens des Blutes: die Anämie, der Felty-Syndrom, der Blutplättchenmangel;

Das renale System.

Seitens der Nieren und der Leber: die interstitielle Nephritis, die Gelbsucht und die Leberentzündung;

Die übrigen Effekte.

Die Atembehinderung, die Tachykardie, die Candidose, die Arthralgien u.a.

Die Besonderheiten bei der Behandlung amoksizillinom

Рекомендации при приёме препарата
  • Das medikamentöse Mittel übernehmen während des Essens, um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der negativen Reaktionen seitens des Verdauungssystems zu minimisieren;
  • Bei den Patienten mit verletzt die Nierenfunktionen kann die Korrektion der Dosis und des Intervalls zwischen der Aufnahme des Präparates gefordert werden;
  • Die gemeinsame Anwendung amoksizillina mit estrogensoderschaschtschimi von den Kontrazeptiven verringert ihre Effektivität und fordert die zusätzlichen Weisen des Schutzes vor der unerwünschten Schwangerschaft;
  • Es existiert die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Superinfektion, auf Kosten der Größe der Bakterien unempfindlich gegen das gegebene Präparat, was die Veränderung der antibakteriellen Therapie fordern wird;
  • Amoksizillin beeinflusst die Fähigkeit nicht, den Kraftverkehr zu verwalten.

Die Behandlung der Kieferhöhlenentzündung außer amoksizillina soll die Anwendung sossudossuschiwajuschtschich (der Sprays von der Kieferhöhlenentzündung), antigistaminnych der Präparate, sowie mukolitikow und andere Weisen des Kampfes mit der Entzündung in der Kieferhöhle einschließen. Nur ist die schnelle Heilung ohne unangenehme Folgen in diesem Fall möglich.

Lesen Sie auch
Die Kommentare