Das Material, das auf der gegebenen Webseite gewährt ist, hat den informativen Charakter. Bei Vorhandensein von den Symptomen wenden sich zum Arzt!

Wie die Kieferhöhlenentzündung bei den erwachsenen Menschen – acht charakteristische Symptome gezeigt wird

Die Symptome der Kieferhöhlenentzündung des erwachsenen Menschen werden wesentlich krankhaft und schärfer als bei den Kindern gezeigt. Es ist mit den Unterschieden im anatomischen Aufbau der Nasenbusen verbunden.

Bei der Krankheit wird viel bolscheje die Eitermenge produziert, die auf die Wände der Nase intensiver drückt. Natürlich es nicht der einzige Unterschied. Um die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, ist es, erstens notwendig, verstehen, dass sich bei Ihnen die Kieferhöhlenentzündung, und zweitens, sich entwickelt welche Form der Krankheit zurechtzufinden.

Die Kieferhöhlenentzündung meldet sich von den Bakterien oder der Pilzflora gewöhnlich. Die Kieferhöhlenentzündung in den häuslichen Bedingungen erkennen es kann danach, dass sich alle charakteristischen Symptome sogar nur steigern, nachdem die begleitenden Merkmale des primären Triggers verlorengehen werden.

Wie die Kieferhöhlenentzündung gezeigt wird? Das volle Verzeichnis der Symptome

Боль возле гайморовых пазух и другие проявления болезни

Um die Kieferhöhlenentzündung selbständig in den häuslichen Bedingungen zu bestimmen muss man die eigenen Empfindungen beachten. Die charakteristischen Symptome der Kieferhöhlenentzündung bei den Erwachsenen:

Der Schmerz in den Kieferhöhlen.

Der ständige drückende Schmerz ist das verbreitete Symptom wie langdauernd, als auch der scharfen Form der Kieferhöhlenentzündung. Die erwachsenen Menschen empfinden den Blutdruck höher und niedriger als Auge, sowie nach beide Seite der Nase gewöhnlich. Auch erscheinen die Kephalgien, das Pulsieren in den Schläfen.

Die Dentalgien.

Wenn die Kieferhöhlenentzündung von den Zahnkrankheiten provoziert war (solcher Typ heißt odontogennym), so kann die Entzündung von der Schwellung des Zahnfleisches begleitet werden. Der Mensch empfindet den Schmerz im ganzen Oberkiefer. Einige sagen darüber, als ob "die Zähne zurückführt».

Die nasale Obstruktion, der Ohren.

Die entzündeten Busen werden die schleim-eiterige Masse so gewöhnlich ausgefüllt, dass teilweise oder die normale Atmung vollständig blockieren können. Dabei können die Flügel der Nase krankhaft, errötend werden.

Bei der Kieferhöhlenentzündung, die von der Allergie provoziert ist, schwellen nicht nur nasal-, sondern auch die Ohrendurchgänge an. Der Mensch tatsächlich kann die Gerüche, die Geschmäcke nicht unterscheiden, sowie, normal zu hören. Für bestimmte Fälle kann sich das Timbre der Stimme ändern.

Die Absonderungen.

Eine der charakteristischsten Erscheinungsformen der Kieferhöhlenentzündung sind die Absonderungen. Wobei man nach der Farbe des Schleimes den Typ der Kieferhöhlenentzündung beim Erwachsenen vorläufig bestimmen kann. Die Absonderungen des Schleimes der grünen Farbe bezeichnen auf die bakterielle Natur der Krankheit; die Weißen — darauf, was vom Grund gribok wurde.

Für die Gefährlichsten gelten die Absonderungen des eiterigen Charakters. Es bedeutet, dass der Patient lange Zeit die Behandlung der Krankheit ignorierte.

Es ist wichtig! Wenn der gelbe oder bräunliche Schleim erschienen ist, muss man sich zum Arzt eilig wenden. Zu jeder Zeit kann der Eiter ins Gehirn geraten.
Проявление болезни в виде выделений из носа
postnasalnyj ist hineingeflossen.

Selbst wenn beim Patienten aus der Nase nicht fließt, bedeutet es gar nicht, dass man die Kieferhöhlenentzündung ausschließen kann. Manchmal saloschennost der Kieferhöhlen so stark, dass die Absonderungen in erster Linie beginnen, nach dem Heckende der Kehle abzufließen.

Dabei kann der Patient perschenije, das Jucken oder sogar den Schmerz in der Kehle fühlen. Es heißt postnasalnym vom Syndrom. Der Patientin kann in der Nacht, und dem Morgen husten, die Heiserkeit zu beobachten.

Die Kephalgien.

Der ständige Blutdruck des Schleimes und des Eiters auf die Wände der sinusförmigen Busen bringt zur stumpfen Kephalgie. Die intensivsten krankhaften Empfindungen erscheinen seit dem Morgen, oder, nachdem der Mensch lange Zeit in der Flachlagerung durchführen wird.

Es swjasanno mit der Ansammlung der Liquore im Oberteil der Nasenbusen. Die Intensität der Kephalgie kann es ist auch heftig, sich bei der Veränderung des Luftdruckes (zum Beispiel, beim Aufschwung und der Landung des Flugzeuges, des Eintauchens unter das Wasser ändern).

Der Husten.

Selbständig die Kieferhöhlenentzündung zu diagnostizieren, sich nur auf das Erscheinen des gegebenen Symptoms stützend, ist es tatsächlich unmöglich. Der Husten kann in die ersten Symptome der Kieferhöhlenentzündung, besonders eingehen wenn die Krankheit ORWI begleitet. Aber gleichzeitig kann der Husten mit den Stückchen des Schleimes Erscheinungsform postnasalnogo des Syndroms sein.

Der Rat! Um den Zustand, und ein wenig zu erleichtern, selbst wenn es, vom erwürgenden Husten in der Nacht nicht aufzuwachen, empfehlenswert ist, in der halbvertikalen Lage zu schlafen.
Die Schmerzen in der Kehle.

Noch ein nicht charakteristisches Symptom der Kieferhöhlenentzündung bei den Erwachsenen ist der Schmerz in der Kehle. Ist der Mensch unsprünglich kann nur perschenije und das leichte Jucken auf der Hinterwand des Kehlkopfes empfinden.

Aber wenn die Krankheit in die langdauernde Form übergegangen ist, so werden die Schmerzen im Kehlkopf deutlicher. Es werden die Schluckschmerzen erscheinen, und die Kehle wird rot, entzündet aussehen.

Wie die Kieferhöhlenentzündung der scharfen und langdauernden Form zu erkennen?

Женщина у доктора диагноз гайморит

Bevor die Merkmale und die Symptome der Kieferhöhlenentzündung detailliert zu studieren, muss man worin den Unterschied der scharfen Form von der Langdauernden verstehen. Es handelt sich darum, dass die Symptome der Kieferhöhlenentzündung identisch, den Unterschied nur in der Krankheitsdauer werden.

Das scharfe Stadium geht weniger als für vier Wochen vollständig. Die ersten Merkmale der Kieferhöhlenentzündung werden vom Husten, der Erhöhung der Körpertemperatur, der Weinerlichkeit der Augen gewöhnlich begleitet.

Die langdauernde Form der Krankheit wird diagnostiziert wenn die Merkmale und die Symptome der Kieferhöhlenentzündung mehr sechs Wochen oder dauern, wenn nach der kurzzeitigen Erleichterung des Zustandes, die Krankheit wieder erscheint.

Dabei entwickelt sich der Schmerz auf dem Gebiet der Flügel der Nase, der Backen, sowie die Schweratmigkeit, die sich steigernden Kephalgien oft.

Wie die Kieferhöhlenentzündung der bakteriellen oder Virusnatur an den Tag zu bringen

Sich auf die Beschreibung der obenangeführten Symptome stützend, kann man den Anfang der Krankheit erkennen. Aber wie die Natur der Entzündung zu bestimmen? Doch hängt vom wahrhaften Grund die Auslese des Programms der Behandlung ab. So werden, zum Beispiel, die Antibiotika bei der Virusinfektion nicht helfen, und die virustötenden Präparate werden auf gribki und der Bakterie auf keine Weise beeinflussen.

Es ist wichtig! Bevor die weiteren Informationen zu studieren, muss man deutlich verstehen, dass sogar der Arzt die Natur der Krankheit ohne Durchführung der Analysen nicht bestimmen kann.

Die äußerlichen Merkmale können auf den wahrhaften Trigger nur indirekt bezeichnen. Niemals verwenden Sie die Antibiotika bis zum Erhalten der Ergebnisse der Analysen. Das Ignorieren solcher einfachen Regel wird zur Entwicklung der Nebeneffekte bringen, sowie wird das allmähliche Gewöhnen der Bakterien zu den medikamentösen Präparaten (der Leistung der Resistenz) provozieren.

Wie es höher schon gesagt war, kann man den Trigger der Entwicklung der Erkrankung nach der Farbe des Schleimes bestimmen. Zusätzlich können auf das Vorhandensein der Bakterien solche Merkmale der Kieferhöhlenentzündung bei den Erwachsenen, wie bezeichnen:

  • Die unangenehme Halitosis;
  • Die Erhöhung der Körpertemperatur bis zu 37-37,5 °;
  • Die schwache Kephalgie.
Держится высокая температура

Wenn ein Grund der Entzündung die Viren sind, so entwickelt sich das Fieber (die Temperatur kann bis zu 39 °) erhöht werden, sowie es wird die allgemeine Schwäche, das Reißen im Körper erscheinen.

Auch kann man die Dauer der Symptome beachten. Die Symptome der Viruskieferhöhlenentzündung nehmen durch 5-7 Tage gewöhnlich ab. Und die bakterielle Infektion in die erste Woche fast kann auf keine Weise gezeigt werden, und auf die Behandlung der Krankheit kann sich nicht weniger als 14 Tage benötigen.

Wie die Kieferhöhlenentzündung mit Hilfe der Diagnoseteste zu bestimmen?

Nach dem Wesen, die Noblesse und die Symptome der Kieferhöhlenentzündung verstehen es muss nur, um sich die Erstversorgung zu leisten und, zu welchem Arzt zu verstehen, zu gehen. Auf die Methoden der Selbstdiagnostik kann man nur die subjektive Gebühr der Anamnese (bringen der Patientin maximal soll die Empfindungen genau beschreiben und, sie mit den obenangeführten Symptomen vergleichen).

Auch kann man sich und bewerten die Farbe des Schleimes die Nase putzen. Auf jeden Fall muss man die Behandlung nach der Wanderung ins Krankenhaus beginnen. Nur kann otorinolaringolog die Diagnose und auswählen die optimale Behandlung bestätigen.

Um die Stufe saloschennosti der Nasenbusen zu bestimmen, verwendet der Arzt das Otoskop. Wenn der Schleim viel zu tief gelegen ist, so wird nasalnaja die Endoskopie durchgeführt. In die Nase des Patienten wird der feine Hörer mit der Kamera auf dem Ende eingeleitet, was zulässt, den Zustand sogar der am meisten fernen Busen zu bewerten.

Aber für die Auslese der Behandlung die unbedingt bakterielle Saat. Der Arzt wird die kleine Anzahl des Inhalts der Busen nehmen und genau wird bestimmen, was die Krankheit provoziert hat: der Virus, gribok, oder die Bakterie.

Die Merkmale der Kieferhöhlenentzündung zu wissen es ist wichtig und es ist notwendig. Aber man braucht sich, mit der Selbstheilung immerhin nicht zu beschäftigen, sich nur auf die Ergebnisse der Selbstdiagnostik stützend.

Lesen Sie auch
Die Kommentare